Grundsteuerfestsetzung aus 1909

Im Zuge der Verkoppelung, die von 1902 bis 1909 dauerte, wurde ein neues Grundsteuerverzeichnis aufgelegt und daraus resultieren die nachfolgenden Seiten.

Wir erkennen: Denkershausen gehörte zur Provinz Hannover, dem Regierungsbezirk Hildesheim und dem Kreis Osterode. Ja Osterode! Gehen wir noch weiter zurück (an anderer Stelle mehr), dann finden wir in den 1870ziger Jahren sogar eine Zugehörigkeit zum Kreis Einbeck.

Wir haben also bereits eine wechselvolle Geschichte in der kommunalen Verwaltung hinter uns gelassen. Wurde es seinerzeit besser, wohl kaum. Auch die Gemeindestrukturreform von 1973 hat uns, wie wir heute wissen, im Regen stehen gelassen. Sollen wir uns da noch vor dem Großkreis Süd-Niedersachsen fürchten? Nein, das überstehen wir auch noch!


Aber zurück zur Grundsteuer:

Hier gibt es einen Überblick aller in Denkershausen im Jahr 1909 bewohnten Häuser. Bewohnt galt immer dann, wenn auch ein Schornstein brannte. Also eine Feuerstelle vorhanden war. Scheunen, Stallungen etc. blieben außen vor. In der Steuerpflicht blieben diese Gebäudeteile aber trotzdem.

Ältere Denkershäuser und deren Kinder und (Ur)Enkel finden hier ihre Namen wieder. Es bieten sich persönliche Vergleiche von den damaligen Besitzverhältnissen zu heute an.

Wir erkennen daraus: 58 Liegenschaften mit insgesamt folgenden Berufsgruppen:
Beruf: Anzahl:
Kötner 11
Ackermann 4
Musikus 6
Arbeiter 3
Schreiner/Tischler 3
Gastwirt 1
Zimmermann 1
Stellmacher 1
Schmied 1
Maurer 1
Schneidermeister 1
Forstaufseher 1
Forstmeister 1
Fischmeister 1

Auflistung der damaligen Hausbesitzer und ihre Veränderungen zu heute:

 
Haus-Nr.
 
Besitzer: Beruf heutige Bezeichnung: heutiger Besitzer:
 
1
 
Armbrecht, August Musikus Stadtbergstr. 10 Armbrecht, H.
 
2
 
Ebbecke, August Zimmermann Stadtbergstr. 18 Ebbecke, Richard
 
3
 
Henne, Hermann Ackermann   Tröster, R.
 
4
 
Giesemann, Georg Musikus Rethobergstr. 14 Giesemann, Lisa + E.G.
 
5
 
Vohs, Friedrich Stellmacher + Gastwirt Stadtbergstr. ? Seeger, H.
 
6
 
Müller, Ferdinand Kötner   Wenzel, W.D.
 
7
 
Armbrecht, August Kötner   Krause. J.
 
8
 
Sander, August Kötner   Grosse, G.
 
9
 
Bode, Hermann Ackermann Rethobergstr. 18 Hartje, Hans-Helmut
 
10
 
Macke, Wilhelm Maurer Rethobergstr. 20 Jahns, Reinhardt
 
11
 
Lüdecke, Wilhelm Schneider-meister Ringstr. 5 Henne, Hermann
 
12
 
Renziehausen, Heinrich Arbeiter   Honscha, Chr.
 
13
 
Washausen, Willi Ackermann   Wolter, B.
 
14
 
Sander, Wilhelm Schafmeister   Eckstein, Eckhardt
 
15
 
Jürges, August Tischler   Wille, H.
 
16
 
Otte, Eduard Kötner Ringstr. 10 Honscha,Sven
 
17
 
Wehrmann, Heinrich Kötner+Forst-aufseher Bgm.-Aug.-Otte-Str. 17 Weise, Heiko
 
18
 
Ramberg, August Anbauer Bgm.-Aug.-Otte-Str. 32 Ludowitzi, Lara + Hans
 
19
 
Meinecke, Hermann Kötner Bgm.-Aug.-Otte-Str. 20 Marienhagen, Martha
 
20
 
Otte, August Kötner + Musikus Bgm.-Aug.-Otte-Str. 18 Ludolph, Evelyn
 
21
 
Bode, Friedrich jun. Kötner + Musikus Bgm.-Aug.-Otte-Str. 9 Brünig, Christian
 
22
 
Meinecke, August Kötner + Musikus Bgm.-Aug.-Otte-Str. 10 Renziehausen, Friedrich
 
23
 
Asmus, August Schmied + Kötner Stadtbergstr. 2 Kolisch
 
24
 
Washausen, August Ackermann Stadtbergstr. 6 Washausen, Ingo
 
25
 
Albrecht, Friedrich Kötner Stadtbergstr. 8 Brünig, Günther
 
26
 
Kulp, August Kötner Bgm.-Aug.-Otte-Str. 14 Schirrmacher, H.
 
27
 
Sölter, Wilhelm Arbeiter   Ebbecke, A.W.
 
28
 
Sander, Karl Fischmeister Bgm.-Aug.-Otte-Str. 17 Lüder, K.H.
 
29
 
Renziehausen, Friedrich Arbeiter   Sheppard, Daphne
 
30
 
Kulp, Louis Schuhmacher Bgm.-Aug.-Otte-Str. 15 Macke, Rudolf
 
31
 
Schatte, Wilhelm Musiker   Moyseschus
 
33
 
Armbrecht, August Musikus Stadtbergstr. 10 Armbrecht, H.
 
34
 
Ebbecke, August Zimmermann Stadtbergstr.34 Ebbecke, Richard
 
35
 
Sander, Wilhelm Tischlermeister   M. Bode
 
36
 
Cornehl, Wilhelm Anbauer    
 
37
 
Eggers, Karl Musikus    
 
38
 
nicht gelistet      
 
39
 
Rimrodt,August Musikus. .

Diese Tabelle wird noch überarbeitet, sprich komplettiert!

Der Begriff des Kötners ist hier nachzulesen:[mehr..]

Und für den Ackermann hier: [mehr..]

Der Rest ist selbsterklärend!