Goldene Hochzeit - 1895

Seine Majestät der Kaiser und König (Wilhelm II.)

gab sich am 9. Februar 1895 - anlässlich der goldenen Hochzeit am 13. Februar 1895 - die Ehre!

Das Ehepaar Friedrich Bode sen. und Frau erhielten diese Urkunde nebst Medaille.

 

 

Berlin, den 9. Februar 1895

Seine Majestät der Kaiser und König

haben vernommen, daß Sie mit Ihrer Gattin
nach 50jähriger Ehe am 13. Februar d. Jhrs.
die goldene Hochzeit feiern werden.
Zur Erinnerung an dieses frohe Familien-Ereignis

zu dem seine Majestät dem Jubelpaare die besten
Glückwünsche aussprechen lassen, verleihen allerhöchst die
selben Ihnen die beiliegende

Ehejubiläums-Medaille

mit dem Wunsche, daß es Ihnen und Ihrer Gattin
vergönnt sein möge, unter Gottes gnädigem Beistand
wie treuer Gemeinschaft miteinander sich noch recht
lange eines recht glücklichen und zufriedenen Lebensabends
zu erfreuen.


Der Geheime Kabineth Rath
Wirkliche Geheim Rath
v. O..
(Unterschrift unleserlich)

Links unten:
An den Ackermann
Herrn Bode
zu Denkershausen

 

 

Zu diesem Anlass

gab es natürlich
auch Glückwünsche
aus Nah und Fern.

> Seite 2