Jahr 1809

Die Eintragung einer neuen Grundschuld. Hier sprang dir Kirchengemeinde Hollenstadt ein.


Seite 1

Nro.  40  X             40

                                               Bordereau  (1)           (Stempel)                                               

Königreich Westphalen               über

15 Centimen

      (2)                         eine hypothecarische Forderung

 

1)           Der Gläubiger eine Kirche zu Hohnstedt Canton Nordheim.
Schuldner: Philipp Wehrmann zu Denkershausen
Canton Nordheim.
Betragend: dreißig Thaler in Golde, fällig nach einer
beyden Theilen vorbehaltenen, einvierteljährigen
Belosung (3), verzinsbar mit fünf pro Cent.
Kraft einer, von dem Königlichen Amte zu
Brunstein am zwölften April, Eintausend, Sie-
benhundert, Achtzig confirmirten Obligation.
Verpfändet ist generaliter (4) des Schuldners ge-
samtes Vermögen; specialiter (5) aber: Ein Mor-
gen Erbland bei seinem Garten.

Vorbemeldete Gläubigerin ersucht daher den Herrn
Conservateur des Districts – Hypotheken – Bureau
zu Göttingen zur Bewahrung ihrer Rechte, die
vorbeschriebene Hypothek in seine
Register ge-
fälligst einzutragen.

               Hohnstedt den Achtundzwanzigsten November
                       Eintausend, Achthundert und Neun.

                                           (Unterschrift)Superiodt-und

                                                              Rechnungsführer

                                                                  (Unterschrift)



     

      (1) Bordereau:  frz.: Aufstellung, Verzeichnis

 

(2)      Durch die Eroberungsfeldzüge des französischen
 Kaisers Napoleon I. war das Kurfürstentum Hannover
 unter französische Herrschaft geraten. Im Jahre 1807

      bildete Napoleon das künstliche Gebilde „Königreich Westphalen“.
Es hatte mit historischen Zusammenhängen

nichts zu tun und war ein Konglomerat willkürlich
      zusammengestellter Fürstentümer. Als König wurde

der jüngste Bruder Napoleons, Jerome, eingesetzt,
welcher von seiner Hauptstadt Kassel aus das Land regierte.

      Das Königreich endete 1813, als die ersten Kosaken
der heranrückenden Koalitionstruppen ihre Pferde in

Kassel am Brunnen des Königsplatzes tränkten und
      Jerome flüchten musste. Auf dem „Wiener Kongreß“,
welcher ab 1814 die Neuordnung Europas vornahm,
wurde das ehemalige Kurfürstentum Hannover zum

      Königreich heraufgestuft, bis es 1866 (Schlacht bei
Langensalza) preußische Provinz und ab 1871 Teil des
Deutschen Kaiserreiches wurde. 1815 war Napoleon
endgültig niedergerungen (Schlacht bei Waterloo).
     Vor diesem Hintergrund ist dieses vorliegende Dokument
aus dem Jahre 1809 mit den französischen Ausdrücken
entsprechend einzuordnen.


(3) Belosung: Hier ist wahrscheinlich die Aufteilung der
Rückzahlung in vierteljährliche Raten gemeint (Losgrößen).

 

(4) generaliter: fehlerhaftes Französisch: Ist hier im Sinne
von „im Allgemeinen“  gemeint.

 

(5) specialiter: fehlerhaftes Französisch: Ist hier im Sinne
von „im Besonderen“ gemeint.


Seite 2

Erneuert und inscribirt (1) für die Gläubigerin / auch

dem Districts Hypotheken – Büreau zu Göttingen,

Nro. 4429 des Jahresoptions Registers,

durch den unterzeichneten Hypotheken Bewah-

rer, am Acht und zwanzigsten März Ein Tau-

send Achthundert und zehn.

                                                                 Zachariae

Stempel

 

Königreich Westphalen

Leine Depart

Hypotheken Bewahrer des

Districts Göttingen

 

(1) inscribirt: eingeschrieben, eingetragen