1859 - Wegerechte um die Schlammabfuhr vom Teich

Die Teichabsenkung von 1857–63 war im Gang und damit fiel auch ein erheblicher Schlammanteil an. Dieser musste abgefahren werden. Die Domaine Brunstein hatte an der Teichfläche Anteile und kam somit auch in den Genuss der Landgewinnung.

Die erforderliche Schlammabfuhr bereitet jetzt aber Ärger, ging die Wegbenutzung wiederum über Denkershäuser Grund. Also lud man die Parteien bei Gericht ein.

Das nachfolgende Protokoll lässt die Argumente beider Kontrahenten erkennen. Leider fehlte eine Seite des Protokolls, aber das Wegerecht dürfte wohl dem Domainen-Pächter eingeräumt worden sein.

Siehe dazu nächsten Artikel vom 16. Febr. 1959

 


DSCN4422
Copia
 
Actum Amt Northeim den 14. Februar
1859
 
(Vorstehender)
 
Verfügung zufolge erschien heute der
Gemeinde-Vorstand von Denkershausen,
als
der Bauermeister Bode
und die Vorsteher Wehrmann und Sander,
sowie der Domainenpächter Creydt aus
Brunstein.
Nachdem
von jener Seite die den Wegen im Dorfe,
speciell dem über den Anger durch die
fragliche Schlamm-Abfuhr zugefügten
übermäßigen Nachtheile ausführlich vor-
getragen und wiederholt waren, ent-
gegnete der Domainen-Pächter Creydt:
wie er den Gebrauch des Weges für das
Domanium als ein Recht in Anspruch nehme,
weil dieser Weg unbezweifelt für die
Domaine Brunstein ein Culturweg sei,
um von dem Teiche und dessen Um-
gegend Heu, frühen Flachs und derglei-
 
chen
  
 Hier fehlt eine Seite in der Akte!
  

DSCN4423
könne und würde, daß bei der bevor-
stehenden definitiven Ueberweisung
der ausgetrockneten Teich-Fläche eine
gesetzlich bindende anderweite Ver-
fügung für die vorkommenden Wege
und Zukömmlichkeiten getroffen werden
würde.
Es
ist sodann vorstehendes Protocoll den An-
wesenden deutlich und langsam vor-
gelesen und von ihnen als durchaus
richtig und mit ihrer wahren Willens-
meinung übereinstimmend geneh-
Migt, – damit aber terminus beschlossen
worden.
ut supra
in fidem
 
Heyne
 
Bei beantragter Mittheilung vor-
ste-
  

DSCN4424
stehenden Protocolls an die Gemeinde
Denkershausen wird übrigens die-
selbe auf die in dieser Sache unterm
16. Februar 1859 erlassene Amtliche
Resolution verwiesen.
 
Northeim den 27. Januar 1862
Königlich Hannoversches Amt
 
Heyne
  

DSCN4425
An
               den Gemeinde-
Vorstand
zu
Denkershausen
 
Nr. 9
Copialien  –    5 gr
Ins.  ----------    5 „
                  10 gr
Insinuat         5
                 15 gr