Kassenbuch der Gemeinde von 1885

Das sonst übliche Deckblatt des Bandes fehlte!

Es gab sogar eine "Kuhsteuer"

 

 Kassenbuch der Gemeinde Denkershausen von 1885  


DSCN5415

 

I. Einnahme 
Litr. der Belege1. Überschuß aus vorjähriger RechnungBetrag
 Nach pag. 7 der vorjährigen Rechnung istMPf
 ein Überschuß geblieben von16625
 S.p.s. 
 Einnahme 
 2, von Forsten 
Avom Holzverkaufe am 13. Januar 188566020
B.."…." (Tannen) 25. Februar118770
Cfür unter der Hand verkauftes Holz 
Dpro 18852770
EFür Fehltage im Holze6240
FDesgl. Beim Tannenpflanzen4440
 Summa210590
 

DSCN5416
Litr. der BelegeEinnahme Betrag
 3 von Ländereien MPf
..a vom Ackerlande  
GAn Pachtgeld von dem Pfingstanger31650
H".. Ackerlandpacht für verschiedene Grundstücke147 
I".. Desgl. Von der Losige und 
 für den verkauften Roggen 
der Langruthe, früher an Tischler 
Wilhelm Sander verpachtet 
gewesen47 
b. vom Gartenlande 
An Gartenlandpacht ist aufgekom- 
men 107 
c.  vom Obste 
Für verkauftes Obst ist zu verein- 
nahmen 725
Summa62475
 

DSCN5417
Litr. der BelegeEinnahmeBetrag
 4. An InsgemeinMPf
MAn Weidegeld für Kühe ist aufgekommen1375
Mfür Prämien des Gemeindebullen und 
              Jagdpacht pp17378
NAn Kuhgrundsteuer ist eingenommen3125
OAn Beiträge der Brinksitzer und Häuslinge 
           zu den Gemeindelasten50 
ODesgl. Zu den Kosten des sonntäglichen 
            Gottesdienstes420
PDesgl. Zu den Nachtwächtergehalte960
 Desgl. Zu den Lehrerwittwengehalte195
QFür Fehltage beim Gemeindewegebau9660
 Summa39083
Einnahme 
5, An Restanten 
An älteren Restanten nach pag. 4 No. 1 
    der vorjährigen Rechnung sind 
    hier wieder als Einnahmen aufzu- 
    führen116682
S.p.s. 
 

DSCN5418
 Wiederholung  
aller Einnahme
TagNro Betrag
 MPf
51Überschuß aus vorjähriger Rechnung16625
52von Forsten 210590
63von Ländereien62475
74an Insgemein39083
75an Restanten116682
 Summe alle Einnahme328773
  445455
 

DSCN5419
NoII Ausgabe 
der1, Vorschuß aus vorjähriger Rechnung
Belege NichtsBetrag
MPf
    2, Beträge, welche dem Rechnungsführer 
oder anderen Personen laut der Be 
merkungen in voriger Rechnung zu 
Gute kommen 
  
 Nach Monitum 1 bis 4 vorigen  
 Rechnung sind hier zu verausgaben 100 
 S.p.s. 
Monitum:  Rüge 
Quelle:  Der neue Brockhaus, dritte Auflage 
  

DSCN5420
10Ausgabe 
No2, An Rückständen
der Betrag
BelegeMPf
1Laut anliegenden Belag sind Restan- 
 ten verblieben zur Summe von31631
S.p.s. 
1Ns, Die älteren uneinziehbaren Reste 
 sind durch Gemeinde-Beschluß 
vom 15. December 1885 nieder- 
geschlagen59456
S.p.s. 
  
 Ausgabe 
 4, für die Forst 
2.An die Expedition der Göttingen - Gruben- 
 hagener Zeitung, Bekanntmachung 
 Holzverkauf betr.245
3." dieselbe, desgleichen230
4." Gastwirth Eckhardt, Holzauction betr.8 
5." Arbeitslohn für Tannenpflanzen 
 " Wilhelm Meinecke und Genossen 
5." Heinrich Mus? Bestellen zum Tannen- 
 " pflanzen und Nachtwächtergehalt4040
6." Heinrich Schatte, für verschiedene 
 Arbeiten613
?" August Sander, desgleichen1250
   
 Latus15528
 

DSCN5421
 Ausgabe 
NoNoch 4 für die Forst
der Betrag
BelegeMPf
 Transport15528
7.An Wilhelm Meinecke und Genossen 
 für Holzhauen gg.24 
8." H. Wehrmann, für Arbeiten in 
 der Forst1265
9." Wilhelm Wedemeier, für Sägen 
 zu schärfen gg.2760
10." Adolf Rimrodt, für Tannen pflan- 
 zen27 
11"   den Gemeinde-Vorsther Armbrecht für 
     Bemühungen in der Forst2075
12." den Forstaufseher Heinrich Wehrmann 
    den Gehalt pro 1885120 
13." die Steuercasse Osterode den Forstbe- 
     soldungsbetrag pro 1885 nebst Porto2095
14." den Mauerermeister Moritz Wiers-  
   hausen für Forstgrenzsteine45 
15." den A. Denecke zu Westerhof, für Hülfeleistung 
   beim Setzen von Grenzsteinen 
   in der Forst12 
16." den Forstassessor Wittig zu Westerhof 
   für das Setzen der Grenzsteine25 
   
17.„ Behrens zu Westerhof, für Hülfelei- 
   stungen bei Grenzvermessungen6 
18." den Forstassessor Wittig zu Westerhof 
   für Grenzvermessungen10 
19." Friedrich Voss für Sägen zu schärfen5 
 Latus 
    

DSCN5422
 Ausgabe 
NoNoch 4. für die Forst
der Betrag
Belege MPf
 Transport51153
20.An den Schatzrath König zu Hannover,
für Abgabe eines Gutachtens in Sachen
betr. die Ablösung der Holz-, Weide-
und Mastberechtigungen der Gemein-
de aus der Mandelbecker Klosterforst
1760
21 .„ Friedrich Albrecht, für Beiwohnung der
      Termine in der Holzablösungssache
4 
22.„ denselben, für Beiwohnung der Holz- 
         verkäufe gg.885
23.Grundsteuer für die Forst pro 188 5/6174,34 
 Summa71632
   
 Ausgabe 
 5. Für Gebäude 
24.An Maurermeister Warnecke in Holtensen, 
                    für Arbeiten an Armenhause250
25.„ A. Burgholte zu Förste, für Gyps zum 
           Maschinenschoppen375
26.„ Dachdecker H. Stöckemann zu Calefeld, 
          für Arbeiten am Maschinenschoppen430
27." Brandkassengeld für denselben 280
?????? ationskosten für denselben an Maurer- 
             ???? Suthoff in Northeim5 
 Latus575
 

DSCN5423
 Ausgabe 
NoNoch 5. für Gebäude
der Betrag
Belege MPf
 Transport575
29.An Klempner W. Preusse zu Northeim, 
             für Reparaturen an der Spritze 50
30. „ Schmied Asmuhs, für verschiedene 
              Arbeiten910
31. „ Beiträge zur Reparatur des Pfarrbrun- 
           nens in Holtensen163
32.Für Reinigung der Schornsteine343
 Summa7171
 
 Ausgabe 
 6. FürKirche, Pfarre und Schule 
33.An Pastor Freytag zu Holtensen, Vergü- 
           tung für Fuhren zum Gottes- 
           dienste in Denkershausen18 
34.„ Beitrag zur Elementarlehrer-Wittwen- 
            kasse pro 1. April 18856 
35." desgleichen pro October 18856 
36." Lehrer Rannenberg, für Deputat Roggen930
37.„ Schulerheber Eckhardt die Schulsteuer 
           vom 15. December 18855055
38." denselben, desgleichen vom 
 vom 7. Juli 18853150
 Summa??? ??
 

DSCN5424
 Ausgabe 
No7. Auf Gemeindewege nebst Zubehör
der Betrag
Belege MPf
39.An den Stellmachermeister Friedrich  
          Voss, in betreff der Wegebesserung pp.960
40„ A. Jörges, für Befriedigung am 
           Piepenbrink pp.2435
41.Für Steinefuhren zum Wegebau an 
            Eduard Otte und Genossen4575
42.An Christian Sander für Arbeiten am 
              Feuerteiche2 
43.Zimmerer Rieke, desgleichen675
44.„ Chausseeaufseher Warnecke zu Northeim, 
          für Beaufsichtigung der Ge- 
          meindewege pro 1885750
 Summa9595
 
 Ausgabe 
 8. Auf die Armenpflege 
45.An den Ackerman – Verband Northeim, 
          für Cur und Pflege des Händlers 
          Carl Schatte aus Denkershausen1360
46.Für die Verpflegung der Ortsarmen Wilhel- 
                     mine Pinnecke1580
47.An Beiträge zu den Ausgaben des Land- 
             armen-Verbandes pro 18852487
 Summa5427
 

DSCN5425
 Ausgabe 
No9. An Insgemein
der Betrag
Belege MPf
48.An H. Sander, für Reinigen der  
      Schafe 15 
49." Tischler Julius Sander, für Aus- 
 bessern der Schafhürden1480
50.„ den Schäfer Wilhelm Gieseler, Hütelohn 
           für 6 Tage im Monat April 120
51.„ denselben, Schäferlohn und Mieth-  
         geld pro 1885 93 
52." den Rechnungsführer Ferdinand  
 Müller, Gehalt pro 1885 15 
53.„ den Gemeinde – Vorsteher Kulp, Gehalt 
          pro 1. Januar 1885 und für 2 Holz- 
     "1. Mai 
 verkäufe 18 
54. „ den Gemeinde – Vorsteher Armbrecht, 
           Gehalt pro 1. Mai bis 31. December 
 1885 60 
55.Für Aufstellung der Gemeinde – Rechnung, 
          1 Exemplar der Göttingen – Gruben- 
          hagener Zeitung und an Diäten  
          für den Abgeordneten zum Landtage2148
56.An den früheren Gemeinde – Rechnungs- 
             führer Otte, die Rechnung heften 
             zu lassen pp 1245
57.An Friedrich Rieke, für Wege in Ge-  
        meindesachen 5 
58.An den Rechnungsführer Ferdinand Mül 
 ler, für Schreibmaterial etc. 8??
 Latus????
 

DSCN5426
 Ausgabe 
NoNoch 9. An Insgemein
der Betrag
BelegeMPf
 Transport2643
59.An den Feuergeschworenen August 
                 Kulp, für Bemühungen710
60." den früheren Gemeindevorsteher A. Kulp 
              für Porto, baare Auslagen und 
             außerordentliche Arbeiten in 
             Gemeindesachen3250
61." den Gemeindevorsteher Armbrecht für 
             Porto und baare Auslagen1319
62." Grundsteuer, Brandkasse für das Gemin- 
             dehaus pp und Calender-Privile- 
            gium774
63." das Standesamt Holtensen, die sächli-     
            lichen Kosten pro 1885632
64." dasselbe, Gebühren des Standesamts 
            pro 18852272
65.Für die Gesetz-Sammlung und das 
           Amtsblatt pro 1885570
66.An den August Göttling für Einsaat 
             auf die Langeruthe und Pflug- 
             lohn (für dies Stück konnte die 
             Pacht von g. Göttling nicht bezahlt 
             werden, es ist ihm daher dasselbe 
             abgenommen und sind die 
             Aufwendungen erstattet550
 Latus36480
 

DSCN5427
 Monita 
 der Rechnung der Gemeinde Denkershausen
 vom Jahre 1884 
 
Monitum 1 
Die Ausgabe auf Pag. 4 beträgt nicht 1659,18 MAnt. Zu Monitum
sondern 1759 M 18 Pf, also sind 100 MDie einhundert mark, die
noch zur Ausgabe zu bringenin Monitum  I
 
Monitum 2 in            "           II
Die Ausgabe auf Pag. 5 beträgt nicht in            "           III und
4151,82 m, sondern 4251.82M; es sind                  in            "           IIII angegeben
demnach noch 100 m zu verusgabensind,  und in nächster Rechnung
 zur Ausgabe gebracht werden
 sollten, sind an den Überschuße
 von 166 Mark 25 Pf. Abgezogen bleibt
 also ein Überschuß von 66 Mk 25 Pf
 
Monitum 4 
Weil 100 M mehr zur Ausgabe gebracht Und sind so mit die ersten
sind, beträgt der Überschuß nicht 166,25 MMonitum erledigt.
sondern 66 M 25 Pf 
 
Monita der Belege zu obiger RechnungAntwort zu Monitum 1 der Belege
 
Monitum 1 
In Beleg 36 steht das Mietegeld für den Schü-Der Beleg ist als richtig befun-
ler zum 2ten Male in Ausgabe (siehe Beleg 34)den, und so mit erledigt
 
Monitum 2 
Beleg 36. Die Schreibgebühren von 1882, 1883Ant. P. 2
fallen aus Ist geschehen
 
Monitum 3 
Beleg 52 u. 53; die Ausgaben für die Ant. Zu Monitum 3
Reichtagswahlen müssen zur Einnah- 
me gebracht werden Soll geschehen
 
 Der Prüfungs-Ausschuß  
 Friedrich Bode 
 August Lüdeke 
 
Denkershausen, den 3.Oktober 1885 
 
"Monita" war eine Bezeichnung für eine Rüge
 z.B. von den Kassen-Revisoren oder der Obrigkeit

DSCN5428