Wasserleitung - sofortiger Baubeginn!

Hier müssen zwei Gemeindesitzungen sehr schnell aufeinander gefolgt sein. Mit diesem Protokoll vom 22. April 1909 sollte alles nun noch schneller gehen und bis zum Beginn der Ernte fertig sein.

Das war eine mehr als fixe Projektierung und Ausführung!


DSCN9115
  
 Geschehen
Anwesend zu Denkershausen den 22 ten April
1. H. Meinecke31909
2. W. Sander        3 
3. W. Schatte       1     In der heutigen Gemeinde- Ausschuß- Ver-
4. H. Bode           2sammlung, welche, wie der unterzeichnete Gemeinde-
5. W. Cornehl       2Vorsteher damit bezeugt, unter allgemeiner Angabe
6. R. Schatte       1des Zweckes rechtzeitig in ortsüblicher Weise bekannt
7. W. Wedemeier2gemacht war, erschienen die hierneben/<s>anliegend verzeichneten
8. A. Rimrodt        2Gemeinde- (Ausschuß-) Mitglieder. Da überhaupt 
9. H. Wehrmann    5147 Stimmen (Ausschuß-Mitglieder) in der Ge-
10. A. Washausen2meinde vorhanden sind, so war die Versammlung
11. F. Müller3beschlußfähig.*)
12. Willi Washausen6     Nach vorgängiger Verhandlung wurde
13. A. Armbrecht3mit/einstimmig 109 Stimmen beschlossen:
14. L. Kulp2 
15. A. Otte3Nach Bekanntgabe des Schreibens
16. E. Otte5des Herrn Regierungspräsidenten von
17. A. Ebbecke230. März 1909 wurde beschlossen, mit den
18. B. Meinecke3Bau der Wasserleitung sobald als 
19. F. Bode5möglich zu beginnen. Die Kosten
20. F. Albrecht7sollen vorläufig ganz in Wege
21. A. Broihan1der Anleihe gedeckt werden, es
22. A. Kulp4wurde beschlossen die Anleihe aus
23. F. Voß16der Amtsspaarkasse in Northeim
24. A. Sander6zu erheben, und mit 5 % zu verzinsen.
25. Willi Lüdecke4Die Wasserleitung soll sofort gebaut
26. H. Henne             6werden, die Gemeinde will den
27. A. Ramberg           3Herrn Geheimrat Borchers in Hildesheim
28. H. Renziehausen3bitten die Wasserleitung zu veranschlagen
29. H. Stichnoth    2und gleichzeitig die Vergebung der
30. A. Jörges          2Arbeiten und Lieferungen und den
31. F. Renziehausen1Bau der Wasserleitung in die Wege zu
32. B. Sander             1leiten damit die Leitung noch vor der
33. W. Macke          4Ernte fertiggestellt ist.
104 vorgelesen genehmigt
       *) Es muß mindestens 1/3 der vorhandenen Stimmen und
 I. 5.wo Ausschüsse sind, mehr als die Hälfte der Mitglieder vertreten sein.
  Gesetz, die Landgemeinden betr., vom 28. April 1859, $ 44 und 59.
  Der Gemeindevorsteher Meinecke
   
Verlag Wilh. F. Kassebeer, Northeim.
   
   

 

To top