Pressemeldungen zum Thema August Otte

In der Frage nach alten Nazi-Größen und dessen Umgang damit hat es in der Bundesrepublik immer wieder heftige Diskussionen gegeben. Jetzt hat es auch unser kleines Dorf Denkershausen erreicht und das ist gut so.
Wer sich der eigenen Geschichte nicht stellen möchte, verleugnet seine Identität zum Ort selbst. Nur wer die notwendige Offenheit zeigt und sich dazu bekennt, öffnet die Herzen der Bürger und sich selbst.

Wir bringen wir in der Reihenfolge des Erscheinungsdatums von HNA/NNN Presseveröffentlichungen
zur Nachlese.

 

11. Juli 2016Leserbrief
und seine Antwort
darauf.
13. Juli 2016Artikel der HNA plus zwei Leserbriefe

14. Juli 2016Leserbrief


Anmerkung: Lesen bildet, sofern man versteht was man liest. Dieser hier hat offensichtlich nichts verstanden.

20. Aug. 2016Das Thema Strassennamenerfährt aus einem anderen aktuellen Anlass plötzlich eine völlig andere Betrachtungsweise.
Während eine Partei einen verdienten Demokraten aus der NS-Zeit aus der SPD mit einer späten Ehrung in Form eines Strassennamens ehren möchte, blockiert die SPD selbst dieses Vorhaben.

Welches Geschichtsverständnis mag die heutige SPD wohl haben?
Einem dokumentierten Nazi wie August Otte hält sie weiter die Stange.
Zum gleichen Thema hier ein paar Pressemeldungen
aus anderen Städten.

Die Stadt München:

 

Die Stadt Hannover

 

Die Dorfchronik wird an diesem Thema dran bleiben müssen.